Donnerstag, Februar 11, 2010

Alte Freunde, wiederentdeckt - Ed von Schleck Eis

Auch wenn der heutige Sonnenschein versucht uns zu täuschen - wir stecken mittendrin in einem richtig knackig-kalten Winter. Was gibt es da schöneres, als sich zurück in den Sommer zu träumen? Ich denke dabei an Eiscreme ... und meine Rückbesinnung an mein Kinder-Lieblingseis, das ich mir letzten Sommer mal wieder gekauft habe.

Ich präsentiere: Ed von Schleck-Eis!



Dabei handelt es sich um Vanilleeis, in das eine leckere rote Sauce (soll das Erdbeer sein?) eingestrudelt ist. Dieses Eis wird nicht gelöffelt, sondern mittels eines Plastikstiftes, den man unten in den Behälter drückt, langsam nach oben geschoben und auf diese Weise ausgeleckt. Natürlich wird das, wenn es zu heiß ist, eine riesige Sauerei, und damit selbstverständlich ein riesiger Spaß ;) *yammi*

Zur Geschichte: Meine Mama begann irgendwann wieder als Krankenschwester zu arbeiten, und musste dann und wann auch Nachtdienst schieben. Keine ahnung ob jedes Mal oder nur dann und wann haben wir sie alle zusammen zum Dienst gebracht, "mitten in der Nacht", und hielten auf dem Rückweg immer an demselben "Büdchen" in Kempen, um o.g. Eis zu kaufen. Die Tatsache, dass dieses Büdchen noch geöffnet hatte weckt jedoch Zweifel in mir, dass es wirklich "mitten in der Nacht" gewesen ist. Erinnerungen, hach, Erinnerungen ;)

Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieses Eis in den letzen *hüstel* 25 *hüstel* ca. 10 Jahren seit meiner Kindheit irgendwie "geschrumpft" ist, kann das sein? Oder haben sich meine Eisportionen in den letzten Jahren irgendwie vergrößert?
Außerdem bin ich felsenfest davon überzeugt, dass die Erdbeersauce damals erheblich besser, auf jeden Fall anders geschmeckt hat. Vermute jedoch, dass es eher an der Erinnerung liegt ;)

Das nächste Eis-aus-der-Kinderzeit-Projekt ist übrigens "PerliPop", das ich dieses Jahr wiederfinden will.

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich weiß, ich weiß, der Beitrag ist schon etwas älter, aber trotzdem:
    Sie täuschen sich nicht, was das Schrumpfen und den Geschmacksverlust anbelangt. Oder aber wir täuschen uns beide. Leider nicht nur das Schicksal von "Ed von Schleck", sondern auch von Mini-Milk, dessen Rückkehr in die Eistruhen vor einigen Jahren mich zunächst sehr entzückt hatte, das aber geschmacklich nicht mehr mit dem guten alten Mini-Milk aus meiner Kindheit (vor ca. 30 Jahren) vergleichbar ist :-(

    AntwortenLöschen