Dienstag, März 16, 2010

Burts Kartoffelchips

Ich liebe Kartoffelchips.

Nee, das reicht noch nicht.

Ich liieeeeebe Kartoffelchips.

Besser.

Daher bin ich immer auf der Suche nach dem perfekten Chips-Erlebnis, nach DER Sorte. Eine Zeitlang waren es die Crunships mit 4xKäse (gibts nicht mehr), dann die Sour Cream-Chips von IKEA (haben irgendwie nachgelassen) und dann die Crunchips "Western Style" (die nicht immer genug Würzmischung draufhaben).

Im Amerikaurlaub habe ich kleine Tüten mit Chips der Firma Dirty´s inhaliert, die den derzeit sehr beliebten Zusatz "kettled" trugen. Sprich: Sie kommen aus einem grooooooßen Kessel :)

Daher habe ich zurück in Deutschland "BURTS hand fried Potatoe Chips" geschnappt, in der Hoffnung, dass ich da ein ähnliches Geschmacksfeuerwerk erleben darf. Sorte: "smoked streaky bacon".



Sagen wir mal so ... über zuwenig Geschmack darf ich mich nicht beschweren. Die Chips sind knusprig, etwas dicker und sehr stark gewürzt. Mir tatsächlich ein wenig zu sehr. (Die Geister, die ich rief ...)

Die Konsistenz des Grundproduktes gefällt mir jedoch so gut, dass ich wohl noch eine andere Sorte dieser Firma ausprobieren werde, bevor ich mich endgültig entscheide, ob deren Chipsprodukte dauerhaft bei uns mitfeiern dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen