Mittwoch, März 24, 2010

Trnd-Test: Dr. Oetker Steinofen Tradizionale

Ich lieeebe Pizza!

Als Jugendliche war es uns ein Fest unser Taschengeld zu sparen und in der italienischen Pizzeria "Zi Teresa" in Preetz hauchdünne Pizza essen zu gehen. *schwärm*
Teilweise habe ich sie im Restaurant selbst nicht geschafft und die Reste im Karton mitbekommen, diese Reste dann aber auf dem wenige hundert Meter langen Weg nach Hause dann doch schon verputzt :) TK-Pizza war allerdings lange nix für mich, zu Hause waren Fertigprodukte eher unbeliebt. Was für ein Aufstand, als ich Fan der "Tomatensuppe mit Reis" von Knorr wurde *lach*

Durch jahrelange WG-Erfahrung kam auch ich zur TK-Pizza, u.a. deswegen weil ich Lieferpizza unverschämt teuer finde, vor allem, wenn man sich dafür die gelieferte Qualität ansieht (aber ich schweife ab).
Bisher ist die Ofenfrische von Dr. Oetker meine Lieblingspizza - der Boden ist nicht so trocken wie bei der Ristorante und nicht so brotig wie bei Wagner. Aber immer noch nicht optimal.

Daher freute ich mich sehr, dass ich bei Trnd den Zuschlag für die Testaktion der Steinofen Tradizionale von Dr. Oetker bekam. Im Testkarton lagen wie immer kleine Giveaways, dieses Mal kleine Magnetblöcke für den Kühlschrank und schicke schwarze Servietten, div. Unterlagen sowie die Zusage, mir Kassenbons bis zum Wert von 25 Euro zu erstatten. Dann mal auf in den Test!

Da die Steinofen Tradizionale gleich mit 6 Sorten aufwartet, haben wir uns einige Freunde eingeladen um sich mit uns gemeinsam durch die Sorten zu testen.


Bild by Jan Winters (der auch testen durfte)


Aber erstmal genauer gucken: Wie ist sie denn so? Im TK-Zustand ist die Pizza nicht "industrie-rund", sondern weicht leicht von der Norm ab, als sei sie handgeformt. Außerdem ist sie üppig belegt und bietet einen breiten, bemehlten Rand.
Sie läßt sich auch im TK-Zustand gut mit einem Messer durchschneiden, so dass wir immer gleich zwei Pizzen auf einmal backen konnten.

Hier die Bewertungen der Tester:

Allgemeiner Eindruck: Der Rand ist knusprig lecker mit großen Teigporen, der Boden trotzdem nicht "brotig" sondern hat genau die richtige Dicke. Die Pizza ist reich belegt und alle Pizzen sind richtig gut gewürzt.

Salame: Der Klassiker unter den TK-Pizzen. Die Salami ist sehr würzig und verbindet sich gut mit dem Edamer-Käse und den Kräutern. Sehr saftig (wie eigentlich alle).

Mozzarella: Für die Hälfte der Gruppe die beste Wahl. Tomatensauce, Mozzarellascheiben, würziges grünes Pesto und Cocktailtomaten, die ich allerdings herunterpule ;) Unheimlich gut, da kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen!

Tonno: Nicht einfach nur Thunfisch, sondern außerdem reichlich belegt mit roten Zwiebeln, Kapern und Oliven. Einige Tester glauben auch Sardellen herausgeschmeckt zu haben, auf der Packung ist davon allerdings nix verzeichnet. Vielleicht sinds doch die Kapern ;)

Spinaci: Jede Menge Spinat und Goudakäse, der Geschmack des Spinats kommt sehr gut raus.

Diavola: Mit Calabrese Salami sowie roten und grünen Peperonistücken, von den Freunden scharfen Essens als DAS Highlight des Tests auserkoren. Da wir mehrere davon hatten, konnten wir eine Variation in der Schärfe feststellen, d.h. die Peperoni macht den Unterschied.

Speciale: Salami, Kochschinken, Champignons, dazu jede Menge Kräuter (mir fast ein wenig zu viele). Allerdings muss ich zugeben, es ist ein Jammern auf hohem Niveau, weil uns die Steinofen Tradizionale grundsätzlich sehr gut geschmeckt hat.

Alles in allem waren alle Tester sehr zufrieden, eine davon war bisher kein großer Fan von TK-Pizza, kann sich aber inzwischen vorstellen, die Mozzarella-Variante mal zu kaufen.

Wir selbst haben diese Pizza inzwischen bereits nachgekauft, ohne von Dr. Oetker bzw. trnd dafür bezahlt zu werden :)

Kommentare:

  1. sag mal, wie geil ist dein blog denn?? ich finde deine aktionen total cool!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese Deinen Blog regelmäßig - und nachdem ich diesen Kommentar gelesen hatte, bekam ich Lust auf Pizza. Ich esse normalerweise auch lieber die vom Italiener, der sitzt aber nicht bei mir zu Hause und ist - wenn wirklich gut - recht teuer, die Lieferdienst-Pizza schmeckt nicht. Der Boden der Tradizionale ist der Hammer, daher wirklich mein Favorit unter allen bisher probierten TK-Pizzen.
    Also Danke für Deinen Blog! :)

    AntwortenLöschen