Donnerstag, März 08, 2012

Crunchips "X-Cut" Paprika

Es ist Fastenzeit. Für mich bedeutet das: Bis Ostern keine Gummibärchen oder anderes Haribo/Bärchenladen/Kauzeugs. Aber das heißt ja nicht, dass ich keine Chips naschen darf (im Gegensatz zu Alex).

Das Wörtchen "neu" im Supermarkt zieht mich eh schon magisch an, und dann auch noch in der Snack-Ecke? Perfekt! Also zog gestern abend diese Tüte bei uns ein:




Die "X-Cut"-Chips sind geriffelt geschnitten und etwas dicker als "normale" Crunchips. Im Gegensatz zu anderen "Riffel"-Chips also weniger dick. Der Geschmack ist der von den ganz normalen Paprika-Crunchips, da verbergen sich also keine Überraschungen.

Ein Vorteil ist die Verpackungsgröße: Es sind "nur" 130g drin, d.h. wer wie ich nach dem "Tüte auf - Tüte leer"-Prinzip snackt, hat schon mal weniger gegessen als bei einer "normalen" 200g-Tüte.

Ehrlich gesagt habe ich schon lange keine Crunchips mit Paprikageschmack gekauft, weil ich sie im Vergleich zu z.B. "Western Style" eher langweilig finde. Das trifft auch auf die "X-Cut"-Version davon zu. Wird also nicht nochmal gekauft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen