Donnerstag, April 14, 2011

Dr. Oetker Bistro Petit Baguette

Von Zeit zu Zeit sind wir wahre FastFood-Junkies - immer auf der Suche nach einem neuen, noch besseren Kick aus Kohlenhydraten, Fett und wenn möglich auch Zucker. Meist führt uns der Weg dann zur Tiefkühltruhe von CITTI, uns so war es auch vor zwei Wochen, als wir Dr. Oetker Bistro Petit Baguette entdeckten. Im Angebot waren die Geschmacksrichtungen "Salami" und "Speciale", also flugs von jedem eine Packung in die frei verfügbaren Kühltaschen und ab nach Hause.

8 Stück sind in jeder Packung, nette kleine Häppchen, belegt mit fruchtigenTomaten und Käse (Edamer). Je nach Sorte kommen dann bei der "Salami"-Variante eben noch Salami dazu (sic!), bei der "Speciale" sind zusätzlich Peperoni-Salami, Schinken und roten Zwiebeln.

Ab in den Backofen und den kleinen Dingern beim Bräunen zuschauen. Auf dem Teller sehen sie unspektakulär aus, und ehrlich gesagt: Das ist auch das richtige Wort, um die Sorte "Salami" zu beschreiben. Oder auch: Langweilig. Eigentlich schmeckt man nur Tomate, und das nicht gerade im positiven Sinne.

Die Speciale hingegen hat ein wenig meh Würze, vermutlich durch die Zwiebeln. Leider trifft auch diese Sorte nicht meinen Geschmack. Wenn ich schon soviele Kalorien zu mir nehmen, dann bitte nicht so unnütz :-(

Es gibt laut Website von Dr. Oetker noch eine Sorte "Fromage-Tomate", wo zum Edamer auch noch Cheddarkäs dazu kommt, evtl. werden wir die bei der nächsten Ofenparty mal probieren.

Bis dahin bleiben wir bei all den anderen leckeren Pizzen, die Dr. Oetker für uns im Angebot hat, und machen um die Petit Baguettes einen kleinen Bogen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen