Mittwoch, Mai 18, 2011

GÜ London - Cheesecake im Glas

Immer wieder stehe ich vor den Kühlregalen der Supermärkte, auf der Suche nach dem perfekten kleinen Dessert, diesem süßen kleinen Abschluss nach einem guten Essen, oder der kleinen Belohnung für den süßen Zahn. Und wieder mal bin ich fündig geworden, wieder einmal hat mich eine Verpackung samt Beschreibung dazu verführt, ein Produkt zu erwerben. Selbstverständlich werde ich euch daran teilhaben lassen .... :)

Denn schon länger bin ich um die Kuchendesserts von GÜ London herumgeschlichen, die sich ganz links im Dessertregal des hiesigen CITTI-Marktes stapeln. "Schoko & Vanille Cheesecakes im Glas", "Schokoladensoufflée im Glas", "Freche Schokoleckereien" heißt es da auf der Pappverpackung. Zugegriffen habe ich letztendlich bei den einladend klingenden "2 wunderbar zitronige Cheesecakes im Glas" - Untertitel: "Fruchtige Desserts, die Dich jede Warnung in den Wind schlagen lassen."

Nun gut. Hier mal die Bilder von Verpackung und Produkt:



Weiter geht es mit den Versprechungen auf der Verpackung: "Wir haben einen Keks als Basis genommen, darauf eine ordentliche Schicht unserer selbstgemachten Zitronencreme gepacktun und zum Schluss unseren unwiderstehlich cremigen Cheesecake draufgesetzt, übersät mit frisch geriebener Zitronenschale."

Soso.

Mir präsentiert sich dieses Dessert im runden Glas, unten eine zuckersüße, feuchte Krümelmasse, oben eine leckere zitronige Creme, garniert mit einigen weiteren Krümeln (siehe Bild). Dass diese Krümelmasse in Zuckerlösung ein Keks sein soll, erschließt sich mir auch nach Genuß des zweiten Gläschens nicht so richtig, und dass da zwei Schichten (Creme und Käsekuchenmasse) sein sollen, habe ich beim Essen auch nicht gemerkt.

Ob ich es nochmal kaufen würde? Eher nicht, obwohl die helle Masse schon sehr lecker war. Aber ich kann nicht abstreiten, dass es mich lockt, von den o.g. anderen Sorten nochmal was zu probieren.

Für alle die, die es wissen wollen: So ein Gläschen mit 90g hat 318 kcal versteckt, aufgeteilt auf 3,6 g Eiweiß, 25,4 g Kohlenhydraten (davon 18,2 g Zucker) und 22,5 g Fett.

Kommentare:

  1. so ein scheiss voll gut die kuchen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela.
    Was der Bauer nicht kennt. Das fällt mir zu deiner Beschreibung des Gü desserts ein.
    Die "krümelmasse" ist eine Anlehnung an den original New York Cheese cake.

    Die Produkte sind einfach unwiderstehlich geil.
    Die ganze Palette der Gü Süssspeisen scheint sich dem banalen deutschen Gaumen wohl nicht zu erschliessen.
    Der Deutsche steht wohl eher auf Dani+Sahne....

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Christoph,

    hach, was wäre die Welt ohne Vorurteile und Schubladendenken ... aber als "Hausherrin" des Blogs gehe ich natürlich gern auf Deine Aussagen ein. Tasächlich habe ich 1998 einige Monate in NY gelebt und dort in Queens teils ganz hervorragenden Cheesecake gegessen. Im letzten Jahr besuchte ich dann in Las Vegas mehrere Male "The cheesecake factory" um mich da quer durch die Karte zu probieren. Man könnte also sagen, ich bin dem Geschmack des "Originals" schon recht nahe gekommen, bevor ich o.g. Produkte ausprobiert habe. Und gerade wenn ich an so hervorragende Versionen des Klassikers z.B. mit Macadamianüssen und leichter Limettencreme denke, dann ist die GÜ-Version wirklich meilenweit davon entfernt.

    Abgesehen davon freut mich, die ich aufgrund meiner Herkunft ab und an Probleme mit Rassismus habe, dass mich endlich mal jemand als "Der Deutsche" bezeichnet und meine persönliche Meinung als sinnbildlich für alle Deutschen nimmt. Leider muss ich trotzdem verneinen, denn das Produkt "Dany + Sahne" wurde auf diesem Blog bereits in unterschiedlichen Sorten getestet und für nicht besonders herausragend befunden.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daniela!

    Ich habe gestern das GÜ-Schokoladensouffle probiert. Und ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht von dem Geschmack bin. Die Verpackung und die Beschreibung hat mich schon sehr neugierig gemacht, da ich sowieso ein Schoko-Fan bin. Aber die Beschreibung auf der Packung hält der Realität nicht stand. Ich fand, es hat wenig schokoladig geschmeckt, es kam eher das Backpulver/Backtriebmittel im Geschmack sehr unangenehm zum Vorschein. Preis-Leistung ist enttäuschend. Das Produkt würde ich nicht mehr kaufen, lieber selbst backen!

    AntwortenLöschen
  5. Man muss sich nur die Zutatenliste anschauen,dann weiß man direkt das dies nicht schmecken kann (außer nach Zucker).
    Hab es aber dann doch mal probiert,und ich muß sagen:....Ich hatte Recht!! :D

    AntwortenLöschen
  6. Naja,wenigstens kann man das Glas für Teelichter benutzen :)

    AntwortenLöschen
  7. Hab es mit dem New York Cheesecakes Vanille probiert und fand ihn lecker.

    AntwortenLöschen
  8. Hab es mit dem New York Cheesecakes Vanille probiert und fand ihn lecker.

    AntwortenLöschen