Montag, Juli 09, 2012

Maracuja del sol - Limo von Sinalco

Ich habe eine Leidenschaft für Limonaden. Die "fritz-orangenlimo" ist daher derzeit meine erste Wahl, wenn ich neben Wasser, Apfelschorle und Co. mal etwas Besonderes genießen will. Doch während der Kieler Woche entdeckte ich im Supermarkt wieder mal etwas Neues, das direkt gekauft werden musste: "Maracuja del sol".

Die Flasche ist aus Metall (0,33l) und die gesamte Aufmachung verspricht eher einen alkoholhaltigen Cocktail denn eine Limo. Doch zu meinem Glück steht gleich auf der Seite der Flasche: "Alkoholfrei - Ohne Farbstoffe - Kühl genießen". Die Liste der Inhaltsstoffe ist auch erfreulich kurz: Wasser, Maracujasaft (11,5%), Zitronensaft (0,5%), Kohlensäure, natürliches Maracujaaroma, Stabilisatoren Pektin und Johannisbrotkernmehl. Die Säfte sind aus Fruchtsaftkonzentraten. Also fix kühl gestellt und danach als Erfrischung mit auf die Kieler Woche. Während die Jungs am Wasser sitzend ihr früh Kölsch genossen, zauberte ich die Flasche aus der Tasche und ließ mir den Kronkorken öffnen. Der Geschmack ist sehr intensiv, nicht so zuckrig wie andere Limos, sondern wirklich stark nach Maracuja schmeckend. "Maracuja del sol" ist also nichts, um den Durst zu löschen, sondern wirklich etwas, dass man schluckweise genießen sollte. Wenn sich jetzt auch noch der Sommer blicken lassen sollte, wäre das die perfekte Kombination. Die Flasche ist übrigens einwegbepfandet, ich hoffe, dass sich bei 25ct deutlich mehr Leute überlegen, sie wieder zurückzuschleppen oder einem Flaschensammler mitzugeben, anstatt das Metall am Strand o.ä. zurückzulassen. Die Produktwebsite spricht übrigens von 30 kcal pro 100 ml - damit kann man problemlos leben, wenn man es als Genussprodukt konsumiert, denke ich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen