Dienstag, Juli 07, 2009

Passend zum Sommer: Eistest Teil I

Es ist Sommer! Die beste Zeit, an jeder Ecke Eiscreme zu kaufen!

Aber ich kaufe mein Eis dann doch lieber im Supermarkt. Durch wohlmeinende Freunde bin ich von Langnese und Co. hin zu den etwas exklusiveren und vor allem teurern Marken gekommen, aber ich kann sagen: In vielen Fällen lohnt es sich, mal nen Euro mehr fürs Eis auszugeben, die Zunge dankt es. (Die Hüften nicht, aber das ist ein anderes Thema)

Begucken wir uns also heute mal Ben & Jerry´s. Zum ersten Mal lief mir diese Eismarke im Sommer 2006 über den Weg, passend zur Fußball-WM im eigenen Lande weilte ich mit einigen Leuten in einer von Coca-Cola bezahlten Blogger-WG in Berlin und wir rannten kreuz und quer durch die Stadt. Direkt im Supermarkt umme Ecke gabs ein vielfältiges Eisangebot von o.g. B&J´s Firma, und wir teilten uns zu dritt einen Becher Strawberry Cheesecake. War lecker, aber nicht ganz mein Ding und so vergass ich das Thema wieder.

Ende letzten Jahres (ja, ich bin eine Winter-Eisesserin) wurde ich von guten Freunden jedoch wieder darauf gestupst, und so zogen nacheinander folgende Eissorten bei mir ein:

New York Super Fudge Chunk

In diesem 500g Becher befindet sich sehr leckeres Schokoladeneis mit großen weißen und braunen Schokostücken. Angereichert ist das Eis mit reichlich Nüssen, und zwar Pecannüssen, Walnüssen und nochmal mit Schokolade überzogenen Mandeln. Das Eis ist wirklich prima, aber ich bin ein Löffel-Ablecker und die Masse an "Zeugs", das zusätzlich zur reinen Eiscreme im Becher ist, nervt mich doch ein wenig. Für Schoko&Nuss-Liebhaber aber uneingeschränkt zu empfehlen!!


Chunky Monkey
Ich gestehe - hier lockte mich vor allem der Name, denn so ein großer Bananenfan bin ich gar nicht. Aber genau die kommen hier wirklich auf ihre Kosten, denn die Kombination aus wirklich bananigem Eis und Schokostückchen aus Fettglasur (die, die so schön im Mund schmilzt) ist sehr lecker. Zusätzlich sind Walnuss-Stücke mit im Eis. Nun gut, ich hätte sie nicht gebraucht.

Phish Food Nein, kein Fischfutter, sondern Futter mit Fischen.
Genauer gesagt finden sich in diesem 500g Becher (mal wieder) Schokoladeneiscreme, dazu aber noch Karamellcreme und Marshmellowcreme hineingestrudelt. Sehr süß, aber sehr lecker. (M)ein besonderes Highlight sind die kleinen Schoko-Fischlein, die im Becher verteilt herumlungern, die geben noch einen extra Schoko-Kick. Wirklich ein tolles Eis, aber mein Problem ist, dass ein 500g - Becher schnell aufgefuttert werden muss, da sonst die Qualität leidet, und diese große Schokodosis zumindest bei mir eine ganze Weile vorhält. Aber vielleicht gibt es diese Sorte ja auch in kleineren Portionsbechern, ich muss mal schauen.

Caramel Chew-Chew
Das Beste natürlich zum Schluß: Karamelleiscreme, eingestrudelte Karamellsauce, angereichert mit Karamellstücken umhüllt von schokoladiger Fettglasur - ich bin im (selbstgewählten) Karamellparadies!!!!!
Uff. Dieses Eis bringt zumindest meine Zunge dazu, Hula-Hula zu tanzen, der absolute Wahnsinn. Es gibt jedoch auch ein kleines a-b-e-r. Leider. Denn manchmal ist viel auch mal zu-viel. IMHO hätte man die Karamellstückchen auch einfach sein lassen können, oder zumindest die Schoko-Umhüllung. Ich weiß, dass meine Bauchspeicheldrüse auch ohne dies mal eben den Notstand ausruft, aber Zunge & Gaumen fühlen sich von der Schokolade im karamelligen Karamelleis doch ein wenig überfordert.
Aber was steht es mir zu, über zuviel Karamell zu schimpfen?! ;-)

Caramell Chew-Chew ist bisher meine erklärte Lieblingssorte von Ben & Jerry´s.

Jedoch stehen noch einige ernstzunehmende Konkurrenten in den Startlöchern, denn empfohlen wurden mir noch Sorten mit so wohlklingenden Namen wie: "cookie dough" (für die wenig englisch-küchensprachigen: Wir reden hier von Keks-TEIG!-Geschmack), "half baked" (wie der Name schon sagt) und "baked alaska" - Vanilleeis mit Marshmellowcreme und kleinen weißen Eisbären drin *yammi*

P.S. Die Website von Ben&Jerry´s ist auch sehr niedlich, und wer WIRKLICH wissen will, wie die Nährwertangaben zu o.g. Produkten aussehen, muss dort einfach selbst nachsehen. Ich weigere mich, diesen Button überhaupt anzuklicken ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen