Samstag, Juli 01, 2006

Noch was neues von Coke - Coke Blak


Na, da waren wir Blogger mal wieder ganz vorn dabei, ein Getränk im Kühlschrank zu haben, dass es regulär in Deutschland noch nicht zu kaufen gab.
Ich präsentiere - Coke Blak.

Soso, da wurde also Coke mit Kaffee gemischt und bisher nur in den USA, Frankreich und Spanien vertrieben worden sein.
An mir ist das bisher komplett vorbei gegangen, wahrscheinlich weil ich eh keinen Kaffee jedweder Art trinke (und kein Wort über Latte M, Frappuccino etc. bäh!)

Ein Großteil der weallspeakfootball.com - WG - Blogger war scheinbar schon abhängig (deswegen waren die immer länger wach und früher wieder aufgestanden als ich!), nur ich schlich powerradetrinkend um diese Flaschen und Dosen herum.
Nun kämpfte meine Neugier ca. 2,5 Tage gegen meine Kaffeeabneigung und was muss ich sagen: Leider gewann meine Neugier.

Coke Blak gibt es in Dosen und in den o.g. 250 ml Aluminiumflaschen.
Geschmacklich passt am besten: Kalter Kaffee. Zwar anders als Nescafé XPress - welches man mir auch nie wieder anbieten darf, wenn wir Freunde bleiben sollen - aber nicht besser.

Wie gesagt, das Urteil kommt von einer Nicht-Kaffeetrinkerin, während all diese coolen Blogger und Vlogger mit ihren iBooks, Powerbookes, iPods etc. fuhren total darauf ab.

In meinen Augen nicht der große Wurf, ich warte lieber weiter auf Coke light Sango ;-)

Kommentare:

  1. "
    Wie gesagt, das Urteil kommt von einer Nicht-Kaffeetrinkerin, während all diese coolen Blogger und Vlogger mit ihren iBooks, Powerbookes, iPods etc. fuhren total darauf ab." <-Tja, so isses halt, dass hippe B/Vlogger-Volk in der Grossstadt.

    AntwortenLöschen