Dienstag, Juli 04, 2006

Wagner Steinofen Pizza - Pizzies Hawaii


Pizza oder Salat?
So stand ich im Supermarkt, Samstag nachmittag, hungrig.
Lust hatte ich auf beides, aber nicht die Magenkapazität.

Da erinnerte ich mich an den Kühlschrank-Spruch in meiner letzten WG: Warum "entweder-oder", wenn du "sowohl-als auch" haben kannst?

Und so entschied ich mich für Salat und Mini-Pizza.
Die Wagner Mini-Pizzies sind zu zweit in der Packung, jeweils 150g (laut Herstellerangaben). Einzeln verpackt.

Tiefgefroren sieht man einen dünnen Boden, ein wenig Tomatensauce, eine Scheibe Schinken, in 4 Teilen auf die Pizza verteilt, und es verlieren sich 3-4 Ananasstücke darauf. Ein Hauch geriebener Käse rundet die Pizza ab.

Fix in den vorgeheizten Backofen, 8-10 min. gebacken (ich esse Pizza lieber zu hell als zu dunkel). Putze in der Zeit Eisbergsalat, Gurke, ein wenig Mais und ein kleiner Mix aus Joghurt, Zitrone, Essig und Zucker drüber, fertig.

Hellgebacken, der Käse leicht verlaufen, wandert die Pizza auf meinen Teller. Esse meinen Salat, während die Pizza langsam abkühlt.

Fazit:
Nahezu geschmacklos.
Dem ansonsten sehr schön knusprigen Boden sowie dem Rest der Pizza fehlt irgendwie Salz, eigentlich jede Art von Würzung. Hätte eher Sorgen gehabt, dass der Schinken für zu viel Salz sorgen würde.
Auch der Belag (Käse, Ananas) ist ein wenig dürftig.

Laut Packung habe ich mir 315 kcal (210kcal pro 100g) zu mir genommen, und stelle keine Füllung des Magens fest. Klar kann sich kein Sättigungsgefühl nach einer Mini-Pizza einstellen, aber so hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt.
Dafür sind mir die weiteren Nährwertangaben auch zu schlecht:

Pro 100g:

- 210 kcal
- 10,3 g Eiweiß
- 23,6 g Kohlenhydrate
- 8,3 g Fett

Fazit:
Würde ich nicht wieder kaufen und kann ich nicht weiterempfehlen. Müsste dann selbst ein wenig aufgemotzt werden, und dann kann ich mir auch selbst ne Pizza machen, Hefeteig, selbstgewürzte Tomatensauce und ein Mix aus hochwertigen Käsesorten sind da schnell gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen