Freitag, April 11, 2008

Frühlingstaschen bei McDonalds

Diese Donnerstage sind teuflisch - denn da muss ich nachmittags mit dem Zug nach Preetz fahren. Auch wenn ich jetzt gern über den öffentlichen Personennahverkehr heulen würde, geht es doch eher um meine Schwäche.
Und ich habe ganz deutlich eine Schwäche für McDonalds :-)

Da ich tief drin eine Autofahrerin bin, habe ich natürlich permanent Sorge, meinen Bus oder Zug zu verpassen und bin daher immer zu früh dran. Noch teuflischer, so habe ich genügend Gelegenheit, am Bahnhof herumzustromern .. und von den Düften Appetit zu bekommen.

Also vorbei am amerikanischsten aller Amerikaner, und was sehe ich da? NEUE PRODUKTE! Naja gut, das McSundae-Eis mit Erdbeersauce gabs früher schon, mochte ich damals schon nicht. Ein McFlurry mit Cornetto Erdbeere ist bestimmt ne leckere Idee, aber ich friere so schon. Und die Wraps gucke ich mit dem A.. nicht an, seit dem ich weiß, dass sie trotz ihrer geringen Größe genauso viele weightwatchers-Punkte haben wie ein Cheeseburger *grummel*

Aber "Frühlingstaschen"? Die sahen doch mal lecker aus.
Witzigerweise lese ich gerade die kleinen Bücher eines russischen Schriftstellers (Max Frei), und da werden regemäßig Piroggen genascht.
Und diese Frühlingstaschen sehen schon sehr stark nach Piroggen aus.

Also habe ich sie natürlich bestellt, sie mussten extra heiß! für mich erstellt werden, und die Verkäuferinnen unterhielten sich derweil lautstark darüber, ob jemand von ihnen die Dinge wohl schon mal gegessen habe?

Nach wenigen Minuten erreichte mich ein Papppäckchen (ich liebe die Drei-Buchstaben-Regel!) mit 4 Teigtaschen darin, seeeeehr heiß!

Offizielle McDonlds-Beschreibung:

4 Kartoffel-Teigtaschen mit einer Frischkäsefüllung, Frühlingsgemüse,
Zwiebeln und Mozzarella



Der Teig war etwas dicker, und ich kann nicht sagen, ob er so fetthaltig war oder sogar frittiert ... als ich hineinbiß schmeckte ich in erster Linie Teig (lecker) und Petersilie (nicht sooo lecker). In dem Augenblick wünschte ich mir irgendeine Sauce, vielleicht eine asiatische. Bin doch seehr deutsch, immer alles mit Sauce *lach*

Während ich mich durch die Füllung futterte, wurde es leider nicht besser. Es war cremig, ja, es war auch würzig. Undefinierbare Stückchen in grün, rot und weiß waren drin.

Leider - nix für mich. Die letzten beiden Taschen habe ich in kurzer Operation von der Füllung befreit und rein den Teig gegessen, das war ganz lecker.

Aber nochmal kaufen würde ich sie nicht ..... schade.

Kommentare:

  1. Die meisten Sondermenüs bei McDonalds halten ja leider nicht was sie versprechen. Ich bleibe dann auch lieber bei den Klassikern. Es geht doch nichts über ein McChicken Menü. Die beste Neuerung war sowieso, dass man sich statt getränk auch ein Milchshake holen kann und die Beilage nach Wunsch bekommt.

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich mich eigentlich nur anschließen. Ich halte mich eigentlich auch nur noch an die normalen Menüs und probiere nur selten ein neu zusammengewürfeltes Menü aus, weil es meistens nicht überzeugend genug ist. Und bevor der Ärger hinterher so groß ist, lasse ich es lieber.

    AntwortenLöschen